Preisgekrönt Internationale Awards für Kunden mit Weitblick

The Show must go on

Wie wichtig ist es wirklich, sich mit anderen zu messen? Große und kleine Awards, nationale und internationale, sind in der Kommunikationsbranche ein reales Geschäft geworden, mit dem Veranstalter eine Menge Geld verdienen. In Zeiten, in denen Werbebudgets oft knapp kalkuliert werden, ist es jedoch mitunter ein falsches Signal der Agenturen, exzessiv in Wettbewerbe zu investieren. Wettbewerbe kosten Geld – Kapital, das manchmal anderswo besser eingesetzt wäre.

Unser Fazit: Ernsthafte Wettbewerbe und Kongresse sind ein Gewinn für beide Seiten – für Kunde und Agentur, – wenn gewährleistet ist, dass die Arbeiten professionell beurteilt werden und in unmittelbarer Konkurrenz zu vergleichbarer Qualität stehen. Sie bestätigen den eingeschlagenen Weg und schaffen zudem Aufmerksamkeit. Deshalb beteiligen wir uns ausschließlich an Wettbewerben, die zu unseren Arbeiten und unseren Kunden passen.

 

Awards und Nominierungen

 

German Design Award Nominee 2017
German Brand Award Nominee 2016

German Design Award Nominee 2016
Econ Award Successful Attendance 2015
Best of Corporate Publishing 2014 Winner Gold
German Design Award Successful Attendance 2015
German Design Award Successful Attendance 2014
Best of Corporate Publishing 2013 Winner Silber

 

German Brand Award 2016
German Design Award 2016

2016 sind wir für den German Brand Award nominiert. Er ist die Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung im deutschsprachigen Raum. Er ist der Preis, der Markenerfolge sichtbar macht. Sein Ziel: wegweisende Marken und Markenmacher zu entdecken, zu präsentieren und zu prämieren. Initiator des Wettbewerbs ist der Rat für Formgebung.

Ebenso nominiert wurden wir 2016 für den German Design Award. Er ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind.

Wir freuen uns und drücken unseren mitnominierten Kunden herzlich die Daumen.

 

Econ Award 2015

2015 wurden wir als einzige Agentur Österreichs für den Econ Award nominiert. Der Econ Verlag und die Handelsblatt-Gruppe zählen seit Jahrzehnten zu den bedeutenden Herausgebern deutschsprachiger Medien im Wirtschaftsbereich. Kompetent und unabhängig begleiten und reflektieren sie das unternehmerische Geschehen in Deutschland, Europa und weltweit. Ihre Produkte sind bei der Zielgruppe der Entscheider in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik bekannt und genießen hohes Ansehen. Die beiden Partner haben ihre Fachkompetenzen gebündelt, um den Wettbewerb für die Econ Awards Unternehmenskommunikation auszuschreiben, der seit 2007 die beste Corporate Communication aus dem deutschsprachigen Raum auszeichnet. Wir freuen uns sehr als Successful Attendance bei diesem bedeutenden deutschen Wirtschaftsaward dabei gewesen zu sein.

 

BCP Gold für agenturengel

Am 3. Juli 2014 wurde der BCP Best of Corporate Publishing Award in der Alten Kongresshalle in München verliehen. Der BCP ist der größte Corporate Publishing-Wettbewerb in Europa. Zum wiederholten Male nominiert wurde die agenturengel mit ihrem Kunden Bauart Bauträger GmbH aus Lochau.

Das von der agenturengel konzipierte und umgesetzte Bauart-Kundenmagazin „tRAUM“ holte in der Königsdisziplin B2C Handel und Konsumgüter den BCP Award 2014 in Gold. Die agenturengel setzte sich damit gegen die größten Agenturen und Verlage im deutschen Sprachraum sowie auf dem europäischen Markt durch. Als einzige ausgezeichnete Agentur Vorarlbergs, und österreichweit eine von zwei Agenturen, die bei diesem Branchen-Oscar punkten konnten, waren wir uns der Bedeutung bewusst: Von großen Agenturen und Verlagen unterscheidet uns einzig die Größe. Wir sind klein, aber dennoch ebenso kompetent und leistungsstark wie diese. In Sachen Qualität stehen wir mit unserem internationalen Team auf einer Linie mit den Marktführern in Europa. Davon profitieren unsere Kunden in Vorarlberg, Liechtenstein, der Schweiz und Deutschland.

Beim BCP finden sich unsere Kunden in einer Reihe mit Top-Unternehmen wie Audi, Commerzbank, UBS, Deutsche Lufthansa, RWE, Siemens, Deutsche Bank, Allianz, Bosch, Volkswagen, Weight Watchers, Porsche oder der Daimler AG wieder. Seit 2003 zeichnet das Forum Corporate Publishing gemeinsam mit den führenden Branchenmagazinen acquisa, Horizont, w&v und werbewoche die besten Unternehmenspublikationen mit den BCP Awards aus. 145 Experten aus den Bereichen Journalismus, Art Direction, Marketing und Unternehmenskommunikation sichteten die über 700 Einreichungen aus ganz Europa.

Das Branchenevent des Jahres trug den Titel „Inhalt zählt“ und ließ CP-Experten aus Deutschland, Schweden, Großbritannien und den Niederlanden zu Wort kommen. Diskutiert wurden Erfolgsfaktoren für Corporate Media, die Zukunft von Mobile Content und weitere nationale und internationale CP-Themen.

 

 Silber in Hamburg

Im Juni 2013 wurde der begehrte Best of Corporate Publishing Award in Hamburg verliehen. Der Best of Corporate Publishing ist der größte Corporate Publishing-Wettbewerb in Europa.

Für das Kundenmagazin „kultuhr“, das wir für unseren Kunden Huber Watches Jewellery seit einigen Jahren konzipieren und umsetzen holten wir in der Kategorie B2C Handel und Konsumgüter den BCP Award 2013 in Silber.

Norman J. Huber, CEO Huber Watches Jewellery, war mit uns persönlich in Hamburg und vom Kongress und der anschließenden Preisverleihung im wunderschönen Schmidts Tivoli in Hamburg begeistert: „Wir haben uns in einer Reihe mit Top-Unternehmen wie IWC, Audi, UBS, Deutsche Lufthansa, RWE, Siemens, Commerzbank, Volkswagen, Porsche oder der Daimler AG wiedergefunden. Es war faszinierend und bestätigend zugleich zu sehen, dass wir in Sachen Unternehmenskommunikation wohl ziemlich viel richtig machen. Wir werden auch in Zukunft alle Register ziehen und unseren Kunden nur das Beste bieten in Sachen Produkte, Dienstleistungen und Inhalte.“