Uhrenneuheiten 2014 Collection 44

Text Eva Engel  Foto- und Textredaktion agenturengel  Published kultuhr 44, 2014

 

Men’s Classic Watch

 

Patek Philippe

Der neue Jahreskalender-Chronograph Referenz 5960/1A von Patek Philippe gehört zu den raren klassischen Armbanduhren der Manufaktur ausserhalb der sportlich-exklusiven Nautilus- und Aquanaut-Kollektionen, die ein kompliziertes Uhrwerk mit einem Gehäuse aus Edelstahl kombinieren. Technische Eleganz bestimmt auch das neue silbergraue Zifferblatt, das mit geschickt platzierten roten Akzenten, interessanten Hell-Dunkel-Kontrasten und dem betont dreidimensionalen Aufbau sehr dynamisch und leistungsorientiert wirkt. Attraktiv und für eine Patek Philippe eher ungewohnt ist die rote „1“ im Datumsfenster, die jedem neuen Monat einen farbigen Startimpuls verleiht. Angetrieben werden die Zeiger und Kalenderanzeigen durch das integrierte Patek Philippe Chronographenkaliber CH 28-520 IRM QA 24 H mit Flyback-Chronograph, Jahreskalender, Gangreserve- und Tag/Nacht-Anzeige.

Audemars Piguet

Das Design einer Uhr beschränke sich auf ihr Äusseres – Zifferblatt, Gehäuse und Armband –, während ihr Innenleben in erster Linie funktionell sein müsse. Hier gilt nichts davon: Das Innere und das Äussere dieser Uhr gehen förmlich ineinander über und bringen Funktionalität und Design perfekt in Einklang. Das neue Uhrwerk der Millenary 4101 von Audemars Piguet ist buchstäblich „verkehrt herum“ konstruiert und offenbart sich dem Betrachter bei jedem Blick auf die Zeitanzeige. Das Resultat sind zwei neuartige Uhren, eine in Edelstahl mit schwarzem Krokodillederband und eine in Roségold mit braunem Krokodillederband, die Form und Funktion meisterhaft in Szene setzen.

Hublot

Als Neuheit der Classic Fusion-Kollektion, die durch eine eher weiche und klassische Linienführung geprägt ist, wartet dieses Modell darüber hinaus mit einer Gangreserve von 8 Tagen auf – eine Premiere bei Hublot. Das nagelneue Werk mit Gangreserven-Anzeige, Datum und Kleiner Sekunde auf dem Zifferblatt ist eines der flachsten in der Uhrenindustrie und nur 4,40 mm hoch. Das Handaufzugswerk bietet für 8 Tage einen präzisen und zuverlässigen Gang der Uhr. Der Sichtboden aus Saphirglas gewährt freien Blick auf die schöne Mechanik des Uhrwerks. Besonders harmonisch und ausgewogen zeigt sich das schwarze, im Sonnenschliff satinierte Zifferblatt. Getragen wird diese Uhr an einem Armband mit Faltschliesse aus schwarzem Alligatorleder. Wasserdicht bis 50 Meter (50 ATM).

 

Bulgari

Die Ziffer 8, lateinisch Octo, vermittelte in allen Zivilisationen eine ganze Palette universeller und unumstösslicher Werte. Sie ist das Zeichen für Unendlichkeit in der Mathematik und für unveränderbare Ewigkeit. Die Octo von Bulgari ist ein Objekt, das über seine reine Funktion hinausgeht, um eine viel grössere, mit ästhetischer und emotionaler Bedeutung angereicherte Dimension anzunehmen. In der Octo tickt das Kaliber BVL 193, das Auskunft über Stunden, Minuten, Sekunden sowie das Datum in einem Fenster bei 3 Uhr gibt. Das Mechanikwerk mit Automatikaufzug und einseitig drehbarer Schwungmasse auf Kugellager verfügt über zwei Federhäuser und eine Gangreserve von 50 Stunden.

Tudor

Die Tudor Style ist mit ihrem bis zu einer Tiefe von 100 Metern wasserdichten runden Gehäuse in vier Grössen erhältlich – 28, 34, 38 und 41 mm – und verfügt über eine doppelte Lünette mit abwechselnd polierten und satinierten Flächen. Ihre raffinierte Anmutung wird unterstrichen durch die leichten Hornbügel, die zusammen mit der konischen Aufzugskrone für eine geschmeidig fliessende Ästhetik sorgen. Die Tudor Style mit Saphirglas und verschraubtem Gehäuseboden mit typischer Tudor-Riffelung besitzt ein mechanisches Uhrwerk mit Selbstaufzug und verfügt über eine Gangreserve von circa 38 Stunden. Das fünfreihige Armband mit Faltschliesse bietet zudem aussergewöhnlichen Tragekomfort.

Baume & Mercier

Ausgestattet mit einem Edelstahlgehäuse von 41 mm Durchmesser verkörpert diese Uhr aus der Clifton-Kollektion von Baume & Mercier die archetypisch maskuline Eleganz aus den 1950er Jahren. Sie ist mit einem sonnensatinierten silberfarbenen Zifferblatt versehen, auf dem man neben den Stunden und Minuten auch das Datum, den Wochentag, den Monat sowie die Mondphase ablesen kann, die in einer grossen Öffnung bei 6 Uhr zu sehen ist. Dieser bis zu 50 m wasserdichte Zeitmesser wird von einem mechanischen Kaliber mit Automatikaufzug aus Schweizer Herstellung angetrieben, das durch einen Saphirglasboden sichtbar ist. Die bewusst urbane Uhr wird mit einem schwarzen Alligator-Lederarmband getragen.

Rolex

Klare feine Linien, edle Materialien, luxuriöse Verarbeitung – jedes Detail wird bei der Rolex Cellini nach allen Regeln der Uhrmacherkunst gestaltet. Alle neuen Cellini-Modelle verfügen als zertifizierte Chronometer über ein hochpräzises mechanisches Manufakturwerk mit automatischem Selbstaufzugsmechanismus, das vollständig im Hause Rolex hergestellt wird. Die Kollektion unterteilt sich in drei Familien mit je vier Modellen, ausschliesslich in 18 Karat Weiss- oder Everose-Gold: die Cellini Time-Modelle, uhrmacherische Klassiker in Reinform, die Cellini Date-Modelle mit Zeigerdatum und die hier abgebildete Cellini Dual Time, die zwei Zeitzonen gleichzeitig anzeigt.

 

 


Men’s Casual Watch

 

Patek Philippe

Mit dieser Baselworld-Neuheit erweitert Patek Philippe seine Kollektion komplizierter Nautilus-Uhren und spendiert dem Chronographen zusätzlich die Travel Time-Funktion, die auf einen Blick die Uhrzeiten für zwei unterschiedliche Zeitzonen anzeigt. Komplettiert wird sie durch zwei Tages- und Nacht-Anzeigen für beide Zeitzonen. Sie kombiniert damit zwei Komplikationen, die auf der Beliebtheitsskala ganz oben stehen und ergänzt sie mit weiteren Funktionen, die täglich von Nutzen sind. Das neu gestaltete schwarze Zifferblatt, mit dem typischen horizontalen Nautilus-Prägemuster und einem Hell-Dunkel-Verlauf vom Zentrum zum Rand, trägt bei 12 Uhr ein Zeigerdatum und bei 6 Uhr den 60-Minuten-Zähler des Chronographen.

Breitling

Die 1952 kreierte Navitimer ist der Urahne aller in der Welt fabrizierten Mechanikchronographen. Mit seinem technischen und funktionalen Stil hat sich dieses einzigartige Instrument als einer der zehn grössten Uhrenklassiker des 20. Jahrhunderts durchgesetzt – und als Kultobjekt für Aviatikbegeisterte. In einer auf 1000 Exemplare limitierten Serie legt Breitling dieses legendäre Modell mit einem bronzefarbenen Zifferblatt neu auf. Diese raffinierte Ausführung bringt das originelle Design mit den drei vertieft eingearbeiteten Zählern und dem kreisförmigen, für sämtliche Luftfahrt-Navigationsberechnungen konzipierten Rechenschieber noch besser zur Geltung. Der transparente Gehäuseboden gewährt Einblick in das Breitling Manufakturkaliber 01.

Rolex

Rolex präsentiert das Modell Oyster Perpetual GMT-Master II in Anlehnung an die Lünette der ersten GMT-Master von 1955 mit einer zweifarbigen Cerachrom-Zahlenscheibe in Rot und Blau. Eine in doppelter Hinsicht aussergewöhnliche Leistung: Rot ist bei Keramik extrem schwer zu erzeugen – eine Farbe ausserhalb der Norm. Das Ergebnis ist eine zweifarbige Cerachrom-Zahlenscheibe in einem einzigen, in der Masse durchgefärbten Teil – rot zwischen 6 Uhr und 18 Uhr, blau zwischen 18 Uhr und 6 Uhr. Durch die Monoblockstruktur erhält sie die erforderliche mechanische Beständigkeit, um den für Rolex geltenden höchsten Anforderungen in puncto Qualität und Zuverlässigkeit zu genügen

Audemars Piguet

Drei neue Zeitmesser bereichern das prestigeträchtige Chronographen-Lineup in der Kollektion Royal Oak Offshore von Audemars Piguet. Gehäusegrösse, Designelemente und Materialwahl – zahlreiche kleine Modifikationen ebnen den Weg zu einem neuen Power-Look. Ein perfektes Gleichgewicht der Kräfte charakterisiert die neuen Modelle dieser Linie, die aus der Kollektion längst nicht mehr wegzudenken sind. Auch die uhrmacherische Substanz bleibt unangetastet, repräsentiert durch ein mechanisches Werk mit automatischem Aufzug, dessen aufwendiges Finish einen Platz im Pantheon der Handwerkskunst verdient hat. Die kontrastierenden Materialoberflächen betonen die Opulenz der 44-Millimeter-Gehäuse perfekt.

Hublot

Die Schweizer Edel-Schmiede Hublot hat zwei limitierte Luxus-Uhren ins Rennen um die Kundengunst geschickt. Die beiden Chronographen in Weiss oder Schwarz stehen ganz im Zeichen der Partnerschaft mit Ferrari. Beide sind mit einer Lünette aus schwarzer Karbonfaser ausgestattet. Diese umrahmt ein Zifferblatt aus Saphirglas, das die Schönheit des automatischen Manufakturwerks Unico voll zur Geltung bringt. Technisch gesehen bietet das Werk einen Flyback-Mechanismus und eine Gangreserve von 72 Stunden. Die zwei Modelle haben einen Durchmesser von 45,5 Millimetern und sind bis 100 Meter wasserdicht. Die helle Version ist auf 500 Exemplare limitiert, die dunkle auf 1.000 Modelle

Tudor

Die Tudor Heritage Ranger erinnert an den Pioniergeist des hohen Nordens, Schlittenhunde in polaren Eiswüsten und an die Grosstaten namenloser Abenteurer in unerforschten Gegenden. Das Gehäuse der Tudor Heritage Ranger – anders als die der Vorgängermodelle im modernen 41-mm-Format – ist vollständig satiniert, ein Finish, das sich an allen Edelstahlteilen dieses neuen Modells findet. In die gross dimensionierte satinierte Aufzugskrone der Tudor Heritage Ranger, die an die Krone der Tudor Heritage Black Bay erinnert, ist das historische Tudor-Logo mit Rosenmotiv eingraviert. Sie ist mit einem hervorstehenden satinierten Tubus verschraubt, durch den die technische Anmutung der Armbanduhr betont wird. Das Uhrwerk mit Selbstaufzugsmechanismus, Kaliber 2824, ist so zuverlässig und robust wie die Tudor Heritage Ranger als Ganzes

 

TAG Heuer

Der ultimative Rennfahrerlook für den ultimativen Rennfahrer-Chronographen. Die TAG Heuer Formula 1 wird von Champions getragen, die wie TAG Heuer nach absoluter Perfektion streben. Dieses Perfektionsstreben spiegelt sich auch in der neuen Hightech-Keramik wider, die speziell für die TAG Heuer Formula 1-Modelle entwickelt wurde. Das aufregende, neu gestaltete Gehäuse der TAG Heuer Formula 1 Calibre 16 Chronograph besitzt einen Durchmesser von 44 mm und umschliesst das beeindruckende Calibre 16 Uhrwerk. Die Veredelung der neu entworfenen Tachymeterskala ist verblüffend: Sie besteht aus eingebürstetem, poliertem und sandgestrahltem Edelstahl.

Baume & Mercier

Auf den ersten Blick sorgt der Clifton Chronograph unter belesenen Liebhabern für Aufsehen, da er auf die Vergangenheit und insbesondere auf die „Golden Fifties“ verweist, jene Epoche, die unter den Historikern der Uhrmacherei als Goldenes Zeitalter der Armbanduhren gilt. Dieses Zeitmessgerät, das vom Design-Studio von Baume & Mercier intensiv überarbeitet wurde, besticht durch seine Ausgewogenheit. Ausgestattet mit einem schlichten und kraftvoll anmutenden Edelstahlgehäuse mit einem Durchmesser von 43 mm, setzt der Clifton Chronograph von Baume & Mercier auf bewährte Werte. Wie alle Modelle dieser für ihre Ausgewogenheit so sehr geschätzten Kollektion wird auch dieses von einem mechanischen Uhrwerk mit Automatikaufzug aus Schweizer Herstellung angetrieben, das für seine Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Präzision bekannt ist.

Tissot

Die innovative Marke Tissot trägt mit ihrem Standort Le Locle im Schweizer Juragebirge ihre Identität im Herzen. Die Tissot T-Touch Expert Solar ist mit der Technologie in ihrem Innern wortwörtlich „in touch“. Ihr Design ist rundum modern, dynamisch und von klaren Linien geprägt – ob sie nun gerade oder kantig verlaufen. Die Drücker sind ergonomisch, während das Armband dank seiner Rillen topaktuell wirkt und zuverlässig mit der Lünette verbunden ist. Selbstverständlich trägt die Uhr auch unverkennbare Merkmale der klassischen T-Touch Expert, beispielsweise die dreieckig geformten Bandanstösse, die sich vom Gehäuse abheben und für diese Kollektion typisch sind.

 

 


Women’s Watch

Rolex

Mit der Oyster Perpetual Datejust Pearlmaster 34 offenbart Rolex die perfekte Beherrschung von Juwelierarbeiten in allen Facetten. Nur die hochwertigsten Steine werden für den Besatz von Rolex-Armbanduhren ausgewählt. In diesem neuen Modell vereint sich die meisterhafte Uhrmacherkunst von Rolex mit dem faszinierenden Zauber eines kostbaren Saphir-Edelsteinbesatzes auf dem Diamantpavézifferblatt und auf der Lünette – bei einigen Modellen auch auf den Elementen des Armbandes. Die neuen Oyster Perpetual Datejust Pearlmaster 34 sind die ersten Modelle mit dem Kaliber 2236, einem neuen Uhrwerk für Damenuhren mit der von Rolex entwickelten Syloxispirale aus Silizium.

Chopard

Die Lieblingsuhr von Caroline Scheufele, die Happy Sport von Chopard, ist eine Ikone ihrer Zeit. Diese Happy Sport mit Automatikaufzug erstrahlt in vollendeter Feminität. Die gerundeten Linien dieser Uhr aus 18-Karat-Roségold und Edelstahl mit diamantbesetzter Lünette bringen perfekt den typischen Stil von Chopard zum Ausdruck. Das silberfarbene Zifferblatt mit guillochiertem Zentrum unterstreicht edel die römischen Ziffern und fein gearbeiteten Details, während die typischen beweglichen Diamanten in einem faszinierenden Spiel des Lichts fröhlich um das Zifferblatt tanzen. Besonders edel dazu: das schwarze Alligator-Lederarmband mit Dornschliesse. Eine Uhr für Frauen, die wissen, was sie wollen.

Breguet

Reinstes uhrmacherisches Savoir-faire, verbunden mit einem feinen und eleganten Design – dies gilt bei Breguet seit jeher als Leitgedanke sowohl für die Damen- als auch für die Herren-Zeitmesser. Das Modell Classique Dame 9068 entspricht vollkommen dieser Philosophie. Dieser edle Zeitmesser zeigt die Stunden, Minuten und Sekunden sowie in einem Fenster das Datum an. Einmal mehr ist das Herz dieses Modells ein mechanisches Werk mit einer Spiralfeder aus Silizium. Das höchst verfeinerte Zifferblatt ist mit einer Guilloche geschmückt, während die Lünette und die Bandanstösse mit Brillantschliff-Diamanten besetzt sind.

Omega

Das kleinste der neuen Seamaster Aqua Terra-Modelle von Omega ist in einer zweifarbigen Ausgabe aus Edelstahl und 18 K Sedna™- oder Gelbgold oder in einer Variante aus feinem Edelstahl erhältlich. Sie ist entweder mit einem auf das Gehäuse abgestimmten Edelmetallarmband oder aber einem weissen Lederarmband mit Perlmutteffekt versehen. Das mattweisse Perlmuttzifferblatt ist mit zwölf Diamantindizes in rhodinierten Fassungen aus 18 K Gold verziert. Abgerundet wird dieses eindrucksvolle Zifferblatt durch eine polierte oder komplett mit Diamanten besetzte Lünette mit mattierter verschraubter Krone. Die 34 mm grosse Seamaster Aqua Terra 150 M wird von Omegas Master Co-Axial Kaliber 8520 angetrieben.

Blancpain

Als wahre Ode an die Weiblichkeit schmückt sich die Kollektion Women von Blancpain mit insgesamt 152 Diamanten. Ihr Gehäuse aus Rotgold von 36,8 mm Durchmesser wird von 108 Diamanten mit einem Gesamtgewicht von einem Karat sublimiert. Als krönendes Raffinement ergänzt ein Diamant auf der Krone das Ensemble. Dieser innen wie aussen gleich schöne Zeitmesser beherbergt das neue Blancpain-Kaliber 2663SR, ein mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug. Die beiden erhältlichen Versionen aus Rot- und Weissgold sind mit einem weissen Straussenlederband ausgestattet.

Hermès

Die Strahlen der untergehenden Sonne tauchen die Halbinsel Cape Cod in ein unvergleichliches, zugleich strahlend weisses und warmes Licht, das an den Widerschein auf Silber erinnert. Die patentierte neue Silber-Legierung von Hermès enthält einen höheren Silberanteil als die Zusammensetzung 925. Die exquisiten, feinen Linien der Nantucket erstrahlen im besonderen Spiegelglanz der Legierung Silver. Das für einen perfekten Tragekomfort leicht gewölbte Gehäuse erscheint mit oder ohne Diamantfassung. Die Uhr schmiegt sich um das Handgelenk an einem austauschbaren Armband aus Leder, das den kostbaren Charakter dieses Ausnahmestücks hervorhebt.

Audemars Piguet

Zurück zu den Wurzeln, der puren Ästhetik und der starken Linienführung der ursprünglichen Royal Oak: Sämtliche Merkmale, auf denen der Erfolg der ersten Luxussportuhr beruht, sind in diesem Modell vereint. Das Gehäusemittelteil, die mit 40 Brillanten gefasste Lünette, die Krone, das Armband und die Faltschliesse sind aus Edelstahl gefertigt. Das subtile Spiel zwischen sich abwechselnden satinierten und polierten Oberflächen, das die ersten Royal Oaks von Audemars Piguet auszeichnet, betont die klare Linienführung dieses 33-Millimeter-Modells. Die Uhr ist bis 50 Meter wasserdicht und verfügt über ein entspiegeltes Saphirglas.

Tudor

Die Tudor Clair de Rose ist eine Hommage an die Weiblichkeit. Besonders apart wirkt die Zentralsekunde in Form einer durchbrochenen Tudor-Rose, die dem Zeitmesser eine faszinierende Anmutung verleiht. Die Krone ziert ein durchsichtiger Cabochon mit einer Rose, dem Tudor-Logo der 1950er Jahre nachempfunden. Das Zarte kehrt ebenfalls in den stilisierten, Wolken nachempfundenen Spiralformen auf dem Perlmuttzifferblatt wieder. Bei der diamantbesetzten Version wirkt die rosenförmige Zentralsekunde wie ein Vollmond in einer sternenklaren Nacht. Die Spiralformen treten auch auf dem Satin des Textilbandes wieder in Erscheinung und verleihen der Uhr weitere Raffinesse.

Bulgari

Zu den grossen Namen unserer Zeit gehört sicherlich das Unternehmen des gelernten Silberschmieds Sortirio Bulgari, der 1884 sein erstes Geschäft in Italien eröffnete. 2014 feiert Bulgari seinen 130. Geburtstag mit einer feinen, eleganten Schmuckuhr für Damen – der Bulgari Lucea. Die Luxusmanufaktur Bulgari setzt seiner Lucea mit einem Edelstein in der Krone ein Krönchen auf und huldigt damit der Schönheit jeder Frau. Die Bandbreite reicht von einer schlichten Stahlvariante bis hin zu einer reich dekorierten Version in Rotgold. Je nach Modell kommt entweder das Automatikkaliber B77 oder das Quarzkaliber B046 zum Einsatz. Alle Ausführungen bieten eine Wasserdichte bis 30 Meter.

TAG Heuer

Nie waren sportliche Uhren so verführerisch. Die Aquaracer von TAG Heuer ist mit wesentlichen Funktionen für einen sicheren Segeltörn ausgestattet, wie einer einseitig drehbaren Lünette, fein gebürstetem sowie poliertem Edelstahl und einer Wasserdichtigkeit bis 300 m. Das Modell ist mit unterschiedlichen Zifferblättern in ansprechendem Schwarz, glänzendem Silber oder seidigem Perlmutt erhältlich. 11 Top-Wesselton-Diamanten verleihen dem Zifferblatt der Diamantversion ein ganz besonderes Funkeln. Für Damen, die eine kleinere Uhr bevorzugen, sind die Modelle mit einem Durchmesser von 32 mm oder 27 mm erhältlich.